Jungchemiker - 18. Österreichische Chemietage

Vom 24. bis 27. September 2019 veranstaltete die GÖCH die 18. Österreichischen Chemietage in Linz. Der Schwerpunkt der Tagung lag auf dem Thema „Chemistry between Science and Industry”.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

Auch bei der 18. Ausgabe der Chemietage boten wir von der Arbeitsgruppe Jungchemiker wieder ein abwechslungsreiches Programm für ein interessiertes Publikum an. Wir richteten uns dabei ganz besonders an den Nachwuchs der Chemie, speziell an Bachelor- und Masterstudierende, aber auch Doktoranden.

Jungchemiker - Programmübersicht für die Chemietage

Dienstag 24.09.2019

Nach dem Tätigkeitsbericht der Jungchemiker wurden das „European Young Chemists‘ Network“ (EYCN) und „International Younger Chemists Network“ (IYCN) von VertreterInnen der jeweiligen Organisation vorgestellt.

Der Gewinner des Jungchemiker Nachhaltigkeitspreises, David Doppelbauer, hatte die Gelegenheit Einblicke in seine Arbeit zum Thema „ZnCo2O4 as (Photo-)Electrocatalyst for the Oxygen Evolution Reaction“ zu geben.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

Der Prozesschemiker Dr. Philipp Selig von der Firma Thermo Fisher bot Einblicke in seine Arbeit in seinem Vortrag „Current trends in drug approvals – and their impacts on pharmaceutical manufacturing.“ Auf was muss man alles bei einem Scale-Up achten? Welche Herausforderungen stellen sich einer Prozesschemikerin bzw. einem Prozesschemiker? Und viele weitere Fragen konnten angesprochen werden.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

Als ChemikerIn im Bereich Sales Management tätig sein? Dr. Andreas Meinecke hat genau dies gemacht und arbeitet in der Firma Borealis. In einem interessanten Vortrag erklärte er dem Publikum die „Circular Economy in einem modernen Chemiebetrieb“ und wieso es manchmal nützlich sein kann, wenn man als Sales Manager zuvor Chemie studiert hat.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

Bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Academia vs. Industry“ diskutierten Dr. Jovana V. Milic und Dr. Christian Hering-Junghans aus der Academia und Dr. Christofer Tautermann von Boehringer Ingelheim und DI Lucas Sternbauer von Shimadzu die Vor- und Nachteile der jeweiligen Bereiche. Dabei erhielten die TeilnehmerInnen einen Einblick in die Arbeit einer Chemikerin bzw. eines Chemikers und welche zum Teil unterschiedlichen und zum Teil auch gleichen Herausforderungen auf einen, in den jeweiligen Bereichen, warten.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

Mittwoch 25.09.2019

In Kooperation mit der Kepler Society, dem Alumniclub und Karrierecenter der JKU,wurde zunächst ein persönlicher CV Check angeboten, wo im Einzelgespräch letzte Fehler bzw. Ungereimtheiten im eigenen Lebenslauf aufgezeigt wurden. Am Nachmittag präsentierte eine weitere Expertin aus der Kepler Society wichtige Tipps und Tricks für Bewerbungen und nahm sich anschließend auch Zeit, die vielen Fragen persönlich zu beantworten.

Donnerstag 26.09.2019

In Zusammenarbeit mit Wiley-VCH fand der Workshop „Opening the editor’s black box“ statt. Bei diesem präsentierte Editorin Dr. Dörthe Mellmann ihren täglichen Arbeitsalltag und die Hintergründe zum Submission Prozess. Ebenso erhielt man einige Tipps zum wissenschaftlichen Schreiben. Neben diesem theoretischen Teil konnten auch eigens mitgebrachte Publikationen mit dem Schwerpunkt auf Titel, Abstract und Conclusion besprochen werden.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

Der Donnerstagabend konnte gemütlich beim Convivial Evening im Josef Linz verbracht werden.

Der diesjährige, mit Unterstützung der Firma Evonik auf 150 € dotierte EYCN Poster Award ging an Frau Pfennigbauer von der TU Wien, die ihre Forschungsarbeit mit dem Thema „Synthesis of Clickable N-Heterocyclic Carbenes for the Functionalization of Gold“ auf ihrem Poster präsentierte.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

GÖCH Beitritt
Jungchemiker-Newsletter
Kalender
28.05.2024

Gleichberechtigung ist in der Gesellschaft schon ein wichtiges Thema. Wie ist das allerdings in der Wissenschaft? Die Wissenschaftlerinnen Ass. Prof. Dr. Florentine Marx-Ladurner, Prof. Dr. Simone Moser, Ass.-Prof. Dr. Heidi Schwartz, und PhD Studentin Johanna Freilinger stellen ihre Erfahrungen zum Thema Gleichberechtigung als Frau in der Wissenschaft vor.

28.05.2024

Die Junge Chemie Wien lädt zum Stammtisch ins Top Kino auf der Gumpendorferstraße ein!

28.05.2024

Walter Schneider, Innovationsmanager und Leiter der Geschäftstelle der GÖCH, wird einen Vortrag zum Thema Forschung und Innovation halten und gibt Einblicke in die Finanzierungsmöglichkeiten im universitären Kontext.

29.05.2024

Ein spannender Vortrag zu Forschung und Förderungen in Österreich und der EU.