Junge Chemie Vortrag
Young Chemists ft. Young PIs

Veranstalter: Regionalvertretung Graz

Workshopleiter: Assoc. Prof. Dr. Heidi Annemarie Schwartz

Datum: 11.1.2023

Uhrzeit: 17:15 Uhr

Ort: online und TU Graz, HS H, Kopernikusgasse 24, 8010 Graz

Anmeldeschluss: 10.1.2023

Seit ihrer Entdeckung wurden metallorganische Gerüste (MOFs) für verschiedene Anwendungen in Betracht gezogen, um ihre Porosität zu nutzen. Die Nutzung von MOFs als Wirtsmaterialien für photoaktive Farbstoffe ist ein relativ junges Forschungsgebiet, das neue funktionelle Materialien mit noch nie dagewesenen Eigenschaften hervorgebracht hat. Durch die Bildung von Zweikomponentensystemen, bei denen das photoaktive Molekül nicht kovalent an das Wirtsgerüst gebunden ist, ist die Übertragung der Eigenschaften des Photoschalters im gelösten Zustand auf die feste Phase möglich. Auf diese Weise wird z. B. das Festkörper-Photoswitching ermöglicht. Im Rahmen von Spiropyranen und Azobenzolderivaten als Gastmoleküle wurden die auftretenden optischen Eigenschaften des Gesamtsystems in Abhängigkeit von a) Wirtsstruktur, b) Gastsubstitutionsmuster und c) Beladungsmenge untersucht. Mit diesen drei Stellschrauben lassen sich die gewünschten Eigenschaften des Zweikomponentensystems gezielt einstellen. Es wurde festgestellt, dass die durch die MOF-Poren gegebene lokale Umgebung die photochrome und solvatochrome Reaktion des eingefügten Spiropyrans erheblich beeinflusst. Außerdem hängt die Reversibilität der Umschaltung stark von der Art der MOF- und Spiropyransubstitution ab. Bei fluorierten Azobenzol-Derivaten bestimmen Beladungsmenge und Fluorierungsgrad das Photo-Isomer-Verhältnis, was zu Systemen mit nahezu quantitativer Schaltung führt. Diese grundlegenden Erkenntnisse über das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten treiben die Synthesestrategien für den systematischen Aufbau solcher Funktionsmaterialien mit technologisch relevanten Eigenschaften weiter voran.

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

GÖCH Beitritt
Junge Chemie-Newsletter
Kalender
28.05.2024

Gleichberechtigung ist in der Gesellschaft schon ein wichtiges Thema. Wie ist das allerdings in der Wissenschaft? Die Wissenschaftlerinnen Ass. Prof. Dr. Florentine Marx-Ladurner, Prof. Dr. Simone Moser, Ass.-Prof. Dr. Heidi Schwartz, und PhD Studentin Johanna Freilinger stellen ihre Erfahrungen zum Thema Gleichberechtigung als Frau in der Wissenschaft vor.

28.05.2024

Die Junge Chemie Wien lädt zum Stammtisch ins Top Kino auf der Gumpendorferstraße ein!

29.05.2024

Ein spannender Vortrag zu Forschung und Förderungen in Österreich und der EU.

04.06.2024

Freut euch auf das legendäre CCB Sommerfest!